Versuchte Vergewaltigung zum Nachteil einer Frau (19) in Teltow

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...

symbolbild-polizei

LK Potsdam-Mittelmark +++ Dringender Aufruf an die Bürger zum versuchten Sexualverbrechen in Teltow +++ Lieselotte-Herrmann-Straße Polizei sucht Zeugen nach versuchter Vergewaltigung Sonntag, 28.09.2014, 06:10 Uhr – Nach einer versuchten Vergewaltigung am Sonntagmorgen in Teltow sucht die Polizei dringend nach Zeugen. Ein Unbekannter hatte an dem Morgen eine junge Frau (19) bedrängt und schließlich versucht zu vergewaltigen.


Die Geschädigte war gegen 5.45 Uhr in Berlin in die S-Bahn gestiegen und in Richtung Teltow gefahren. Sie gab an, dass sich zu dieser Zeit ca. zehn weitere Fahrgäste in ihrem Abteil befanden. Die 19-Jährige schlief ein und wachte auf, als sie von einem Unbekannten berührt wurde. Zu diesem Zeitpunkt befand sie sich bereits an der Haltestelle in Teltow und sie verließ daraufhin zügig die Bahn. Der Unbekannte folgte ihr und hielt sie in Höhe des Netto-Marktes fest. Dabei bedrängte er sie und versuchte sie zu küssen. Er zog die Geschädigte in Richtung Liefereinfahrt und drückte sie dort gegen eine Mauer. Die 19-Jährige gab an, dass zu diesem Zeitpunkt ein dunkler Pkw vorbei fuhr. Im weiteren Verlauf drängte sie der Unbekannte gegen den Zaun einer angrenzenden Schule und es kam unter Gewalt zu weiteren sexuelle Handlungen. Die junge Frau wehrte sich während der gesamten Tat, so dass der Beschuldigte schließlich von ihr abließ und die Geschädigte flüchten konnte.


Sie beschrieb den Täter wie folgt:

– ca. 23-28 Jahre

– ca. 180 cm groß

– schlank, dunkle kurze Haare

– dunkle Augen, große Nase, spitzes Kinn

– deutsch mit Akzent (evtl. Südländisch)

– bekleidet mit schwarzer Lederjacke und Jeans


Die Polizei fragt: Wer kennt die beschriebene Person und kann Angaben zur Identität machen? Die Polizei sucht weiterhin nach den Insassen des dunklen Fahrzeugs, welches zum Zeitpunkt der Tat an dem Supermarkt vorbei gefahren ist sowie die Fahrgäste aus der S-Bahn, die am Sonntagmorgen kurz vor 6 Uhr nach Teltow gefahren sind. Sachdienliche Hinweise richten sie bitte an die Polizeiinspektion Potsdam, Telefon 0331-5508-1224 oder jede andere Polizeidienststelle.

PD-West/Jende

Siehe auch: www.havelland-magazin.de

2 Kommentare to " Versuchte Vergewaltigung zum Nachteil einer Frau (19) in Teltow "

  1. Südländisch, dann dürfen wir dazu nichts sagen..

Kommentieren

Designed by Theme Junkie.