Supermarkt in überfallen Treuenbrietzen – Polizei sucht Zeugen zum Raubdelikt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...

symbolbild-polizei

Landkreis Potsdam-Mittelmark; Treuenbrietzen; Leipziger Straße – Räuberische Erpressung mit Messer im Supermarkt-
27.10.2014; 19.15 Uhr Ein unbekannter Mann betrat gestern Abend den Kassenbereich eines Supermarktes in der Leipziger Straße. Er bedrohte die Kassiererin mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse.



Die bedrohte Kassiererin übergab daraufhin dem Mann einige Scheine aus der Kasse. Dieser verließ danach den Markt durch den Ausgang und bog nach links in Richtung Stadtzentrum. Die Polizei wurde wenig später durch die Marktleitung verständigt und leitete sofort eine umfangreiche Fahndung nach dem Täter ein. Hierbei kam auch ein Fährtensuchhund zum Einsatz. Alle Suchmaßnahmen blieben am gestrigen Abend jedoch erfolglos.



Die bedrohte Mitarbeiterin wurde bei dem Überfall nicht verletzt und konnte den Täter wie folgt beschrieben:

– ca. 20-30 Jahre alt

– 1,75 -1,80 m groß

– schlanke Figur

– blonde bis dunkelblonde kurze Haare

– helle, sehr blasse, teils unreine Haut

– bekleidet war er mit einem langärmligen, dunklen Kapuzenshirt oder Kapuzenjacke

– helle Jeanshosen und weiße Turnschuhe

– sprach deutsch mit ortsüblichen Dialekt

– hatte einen älteren, weißen Stoffbeutel in der Hand



Ermittlungen ergaben, dass der Täter sich zuvor bereits im Markt und womöglich auch vor dem Supermarkt aufgehalten hatte. Die Polizei fragt deshalb, wer kennt den Mann auf den die Beschreibung passen könnte. Wer hat den Täter zwischen 19.00 und 20.00 Uhr in Treuenbrietzen gesehen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Brandenburg unter 03381-560-0.

PD-West

Kommentieren

Designed by Theme Junkie.