Schwerer Unfall mit Fußgänger auf A24 bei Fehrbellin, Rettungs u. Feuerwehreinsatz

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, bei 1 Bewertungen.
Loading ... Loading ...

unfall-fußgänger10

Kreis Ostprignitz-Ruppin: Vollsperrung der BAB24 um Mitternacht nach schwerem Unfall mit Fußgänger bei As. Gem. Fehrbellin. Nach Polizeiangaben kam es heute um Mitternacht auf der Autobahn 24, zwischen Neuruppin Süd und der Anschlussstelle Gem. Fehrbellin, zu einen Unfall mit einem alkoholisierten Fußgänger (39).



unfall-fußgänger3

Nach ersten Erkenntnissen lief der Fußgänger auf dem rechten Fahrstreifen der A24, mit scheinbar jede Menge Alkohol und sonstigen persönlichen Gegenständen im Gepäck, in Fahrtrichtung Berlin. Eine Autofahrerin (60) erfasste dann den Fußgänger (39) und schliff ihn bei hoher Geschwindigkeit, mehrere Hundert (ca. 500 Meter) Meter weit mit sich. Der 39-jährige Fußgänger (Russischer Staatsbürger), blieb dann auf dem Standstreifen schwerverletzt liegen. Die Rettung, Feuerwehr und mehrere Streifenwagen kamen zum Einsatz. Die Unfallstelle zog sich bis zu 700 Meter in die Länge. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen sperrten Polizei und Feuerwehr die Unfallstelle weiträumig ab. Zwei RTWs und ein Noteinsatzfahrzeug, brachten sowohl den schwerverletzten Fußgänger sowie die unter Schock stehende Autofahrerin (60) in ein Krankenhaus. Der Russische Staatsbürger war bis zur Mittagzeit heute noch nicht vernehmungsfähig, so die Polizei der PD-Nord.

CP/reportnet24.de Q: Polizei Neuruppin



Kommentieren

Designed by Theme Junkie.