Oranienburg: Alter US-Militär-Jeep fährt mit Maschinengewehr durch die Stadt Oranienburg

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, bei 1 Bewertungen.
Loading ... Loading ...


Kreis Oberhavel: Mit Patronengurt und Maschinengewähr auf der Ladefläche machte ein Mann (74) einen Ausflug durch die Stadt Oranienburg. Die endete vorerst durch ein zufällig vorbei fahrende Polizeistreife.

Das Gewehr das sehr echt ausgesehen hat, war aber unbrauchbar wie die Polizisten am Ort feststellten. Eine Bescheinigung zur Unbrauchbarkeit dabei hatte der Senior zwar mit sich geführt, dennoch fehlte ihm aber eine Waffenbesitzkarte oder sowie eine Transportgenehmigung. Das Maschinengewehr und eine weitere Waffe, die am Armaturenbrett des alten Jeeps angebracht waren wurden daher von den Polizeibeamten sichergestellt.

CP/reportnet24.de Q: focus.de


1 Kommentar to " Oranienburg: Alter US-Militär-Jeep fährt mit Maschinengewehr durch die Stadt Oranienburg "

  1. Karsten sagt:

    wenn das Gerät unbrauchbar gemacht wurde, dann kann er es wie jeder Bürger frei kaufen, nur das Führen ist etwas das in dem Fall etwas problematisch sein könnte, vielleicht bekommt er ja eine Ausnahmegenehmigung wegen der historischen Authentizität wenn es dauerhaft fest mit dem Fahrzeug verbunden ist

Kommentieren

Designed by Theme Junkie.